KINESIOLOGISCHES TAPE

 

Kinesiologische Tapes sind elastische, luftdurchlässige und selbstklebende Bandagen. - Im Gegensatz zu klassischen Sporttapes wird durch die Benutzung der kinesiologischen Tapes die Beweglichkeit nicht eingeschränkt, sondern die physiologische Bewegungsfähigkeit von Muskeln und Gelenken ermöglicht.

 

 

Beim Aufkleben des Tapes werden die Haut und die darunter liegende Muskulatur in eine bestimmte Richtung gedehnt. Durch den leichten Zug des Tapes wird bei jeder folgenden Bewegung ein Reiz auf das Gewebe erzielt. Dies führt dazu, dass die Muskelspannung reguliert und die eigene Körperwahrnehmung geschult wird. Zusätzlich erhöht der Einsatz von Kinesiologischen Tapes den Zellstoffwechsel, und das Lymphsystem wird aktiviert.

 

Die Ziele der Anwendung sind ein verbesserter Heilungsprozess, eine größere Bewegungsfreiheit und mehr Stabilität für verletzte Strukturen.

 

Ein zusätzlicher positiver Effekt, welcher durch das Auftragen dieser Tapes eintritt, ist die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.

Bewegungsfreiheit durch Verbesserung der Muskelfunktion:

 

  • muskuläre Verspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Tennisarm
  • Arthrose
  • Muskelfaserriss
  • Spannungskopfschmerz
  • Lymphödeme

Physiotherapie MENSCH im ZENTRUM

Hofsteigstraße 136  A-6971 Hard | Tel. 0043 (0) 5574 320 80