ANPIMOMAI® - AUSGLEICHENDE PUNKT UND MERIDIANMASSAGE

 

Die Ausgleichende Punkt- und Meridian-Massage ist eine zeitgemäße Therapie auf der Grundlage alter Traditionen.

 

Die Anpimomai® stellt ein ganzheitlich orientiertes Therapiesystem dar. Das Ziel der Behandlung in der Anpimomai®-Therapie ist das Aktivieren und Ausgleichen des Stroms der Lebensenergie – des Qi-Flusses – um eine optimale Versorgungssituation auf allen körperlichen, emotionalen, gedanklichen und geistigen Ebenen herzustellen. Dies geschieht besonders in den Gefäßen und den Leitbahnen (Meridianen).

Im chinesischen, daoistischen energetischen Denken spielt das Ming – die Bestimmung oder das Schicksal des Himmels – neben den nachweisbaren Gesetzmäßigkeiten der Natur eine gleichwertige Rolle. Das Ming, die schicksalshaften Bestimmungen, sind die Situationen und Ereignisse im Leben, die wir nicht mit dem Verstand erfassen können. Das Mysterium des Lebens, der Liebe, der Freude, der Schmerzen und der Trauer, will der Verstand gerne erklären, doch er ist dazu nicht in der Lage. In der Anpimomai® berücksichtigen wir diese Aspekte.

Eine der vielleicht größten Unterschiede zwischen westlicher und östlicher Medizin oder auch der hauptsächlich wissenschaftlich orientierten Medizin einerseits und der Natur- oder Ethnomedizin andererseits, liegt wohl in der Bewertung der Bedeutung des Verstandes. Während in der Ethno-Heilkunst die Existenz eines Bewusstseins außerhalb oder jenseits des Verstandes, des Intellekts und des Denkens als geistige Tatsache angenommen wird – orientiert sich das neuzeitlich westliche Denken nahezu ausschließlich an dem, was durch Logik und Verstand zu erfassen ist.

Beide Systeme haben ihre Existenzberechtigung. Und für beide gibt es Aufgabenstellungen, zu deren Lösung sie besonders befähigt sind. Hat die Ethno-Medizin ihre besonderen Stärken vielleicht auf den Gebieten der chronischen Leiden und der inneren Krankheiten, so kann die westliche Medizin mit ihrer ausgefeilten Notfallmedizin in akuten Unfallsituationen helfen und ist immer da besonders effizient, wo es um zerstörte Strukturen geht. Ihren gemeinsamen Nenner haben beide Medizinsysteme im Anerkennen und Umsetzen der Naturgesetze. Denn diese sind für uns alle bindend. Wer heilt, hat recht.

In der Anpimomai®-Therapie betrachten wir den Menschen nicht als reparaturbedürftige Biomasse. Wir achten die theoretischen, philosophischen Gedankengebäude der verschiedenen Heil-Systeme ebenso, wie die Erfahrungen von geistigen Suchern.

Wir betrachten den Menschen als körperliche, seelische und geistige Einheit in seiner Vernetzung mit dem Ganzen und leiten die Behandlungen aus diesen Zusammenhängen ab.

Indikationen für eine ausgleichende Punkt- und Meridian-Massage:

 

  • Geht man davon aus, dass alle Beschwerden eine Folge von Energieflussstörungen sind, kann man prinzipiell alle Beschwerdebilder mit dieser Methode behandeln.

  • Sind durch eine Erkrankung jedoch bereits Strukturen zerstört, kann diese Zerstörung selbst nicht rückgängig gemacht werden, häufig können jedoch die damit verbundenen Beschwerden gelindert oder beseitigt werden.

Physiotherapie MENSCH im ZENTRUM

Hofsteigstraße 136  A-6971 Hard | Tel. 0043 (0) 5574 320 80